Aufgaben des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte hat nach §4g BDSG Satz 1 die folgenden Aufgaben zu erfüllen:

  • Hinwirkung auf die Einhaltung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und anderer Vorschriften über den Datenschutz Überwachung der ordnungsgemäßen Anwendung der Datenverarbeitungsprogramme, mit denen personenbezogene Daten verarbeitet werden sollen
  • Vertrautmachen der beteiligten Personen mit den Vorschriften des BDSG und anderer Vorschriften
  • Vertrautmachen des Datenerfassungspersonals mit den Erfordernissen des Datenschutzes
  • Verfügbarmachung der verwendeten Verfahren und zugriffsberechtigter Personen für die Öffentlichkeit (Verfahrensverzeichnis nach §4e BDSG Satz 1-8)

Darüber hinaus kann der betriebliche Datenschutzbeauftragte – speziell wenn es sich um einen IT-Experten mit langjähriger Erfahrung handelt – über die gesetzlichen Aufgaben hinaus an Betriebsvereinbarungen mitwirken, Verfahren bei der Einführung unterstützen, Hilfestellung bei der korrekten Anmeldung von Verarbeitungsverfahren leisten, Tips zum Umgang mit WLAN, VPN, Zugriffskontrollsystemen und anderen Facetten der Datensicherheit geben und vieles mehr.

Externer Datenschutzbeauftragter
Das leisten wir für Sie
Wer muss einen Datenschutzbeauftragten bestellen
Wer darf zum Datenschutzbeauftragten bestellt werden
Externer oder interner Datenschutzbeauftragter

Sie möchten zu unseren Experten für Datenschutz Kontakt aufnehmen? Füllen Sie einfach das Formular aus, wir werden uns bei Ihnen melden!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Name der Firma (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht