Wer muss einen Datenschutzbeauftragten bestellen

Das BDSG schreibt die Bestellung eines Datenschutzbeauftragten für alle nichtöffentlichen Einrichtungen (jedes privatwirtschaftliche Unternehmen) spätestens vier Wochen nach Aufnahme der Geschäftstätigkeit zwingend vor (§4f BDSG Satz 1), wenn

  • mehr als neun Mitarbeiter mit der automatisierten (EDV/Computer)
  • mehr als neunzehn Mitarbeiter mit der manuellen

Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten befasst sind oder

  • eine automatisierte Verarbeitung von personenbezogenen Daten stattfindet, die einer sog. Vorabkontrolle unterliegen (insb. Daten über die Gesundheit oder die Bewertung von Fähigkeiten von Personen))
  • personenbezogene Daten geschäftsmäßig zum Zweck der Übermittlung, der anonymisierten Übermittlung oder für Zwecke der Markt– und Meinungsforschung automatisiert verarbeitet werden
  • oder eines der og. Kriterien im Laufe der Geschäftstätigkeit eintritt.

Kommt ein Unternehmen dieser Bestellpflicht nicht nach, droht ein Bußgeld in Höhe von bis zu mehreren zehntausend Euro (§43 BDSG), je nach Schwere des Verstoßes.

Zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten kann ein interner Mitarbeiter, aber durchaus auch ein externer Berater bestellt werden.

Dabei hat die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten durchaus einige handfeste Vorteile, beispielsweise entfällt der erweiterte Kündigungssschutz für den internen Datenschutzbeauftragten, auch die Kostensituation ist wesentlich transparenter, weil mit einem externen Berater auf Basis eines konkreten Vertrages gearbeitet wird, während ein interner Mitarbeiter nach eigenem Ermessen Zeitausfälle und Kosten verursachen kann – eine funktionierende Zeit- und Kostenkontrolle ist nicht möglich, da der betriebliche Datenschutzbeauftragte – das ist per Gesetz so gewollt – weisungsfrei arbeiten können muss.

Externer Datenschutzbeauftragter
Das leisten wir für Sie
Wer darf zum Datenschutzbeauftragten bestellt werden
Externer oder interner Datenschutzbeauftragter
Aufgaben des Datenschutzbeauftragten

Sie möchten zu unseren Experten für Datenschutz Kontakt aufnehmen? Füllen Sie einfach das Formular aus, wir werden uns bei Ihnen melden!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Name der Firma (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht